jeder 3. Donnerstag im Monat ab 19:00 - Theke und Plenum der Linken Aktion

Seite >>

The Gift + Toylettes

Freitag, 20.10.2017 ab 20 Uhr

Punk Punk Punk
Powerpop vs Rumpelpop


The Gift
https://www.facebook.com/thegiftnaoned/
https://thegiftnaoned.bandcamp.com/
Ready for a trip with lots of surprises, trials & tribulations? If classical Power Pop is fueled with cans of soda and packs of Bubble Yum, this Nantes- based band's idea of sweets is a mid-priced Pinot Noir! It starts with some really strong, forceful and catchy Power Pop/ Mod tunes. But more and more it get mixed with deep, dark and urban Post- Punk / New Wave sound. And after becoming the 'Fly on the Wall' it is necessary to recognize by the bitter sweet last song that: 'These words are the shitest things I've ever seen"

Toylettes
https://www.facebook.com/Toylettes/
https://toylettes.bandcamp.com/
Flight13 schreibt:
Ganz wunderbar rumpeliger, unplakativer LoFi-Punk der alten Schule (natürlich aus Berlin) mit überwiegend Female Vox. 13 hyperaktive Nummern - ursprünglich als Demotape veröffentlicht - mit NDW-Kante (inkl gelegentlichen Synthies und Hupen), die an Kollegen wie Hans-A-Plast, Kleenex, KFC aber auch Pisse, Puff erinnern.

Facebook

Bambule No. 3

Samstag, 21.10.2017 ab 23 Uhr

Eintritt: 6 Euro

Lange war's ruhig, lange haben wir gebraucht, um den Schock des abgesagten Open Airs zu verdauen. Aber jetzt ist es amtlich: die Bambule ist wieder da, lauter, schriller, länger!

Am 21. Oktober geben wir uns die Ehre, Euch noch mal mit feinstem Techno durch die Nacht zu peitschen.
Und welcher Ort passt dazu besser, als das frisch renovierte und umstrukturierte VEB?
Komm wie du willst, sei was du willst, sei frei!

Für die musikalische Untermalung sorgen dieses Mal:

Kosel // Bambule

Bing // Bambule

Alex K. // Bambule

Banjo // Bambule

Hacké // Freudenberg

Facebook

Harsh Realms / When There Is None / Black Lining

Freitag, 03.11.2017 ab 20 Uhr

Achtung aufgepasst!

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr
Eintritt: 8 €



Harsh Realms aus Roosendaal in den Niederlanden machen mitgröhl-kompatiblen Punkrock mit viel Melodie und reichlich Anleihen bei Bands wie Off With Their Heads, Lawrence Arms und Co. Wer auf Mucke von Labels wie No Idea, Red Scare, Epitaph oder Fat Wreck steht, wird hier seine wahre Freude haben.
https://harshrealms.bandcamp.com/

When There Is None aus Aachen spielen deswegen so oft in Siegen, weil ihre Mischung aus Leatherface, Hot Water Music oder Jawbreaker einfach geil ist und so in Deutschland wenig Konkurrenz hat.
https://whenthereisnone.bandcamp.com/

Black Lining aus Mainz bringen die 90er zurück ins VEB mit ihrem vergrungten Skatepunk, der an beste Lookout Records-Veröfftlichungen zurückdenken lässt.
https://blacklining.bandcamp.com/

Außerdem wird feinster Schnaps für 1 € pro Schuss angeboten. Wohl bekomm's!

November-Plenum

Sonntag, 12.11.2017 um 18 Uhr

Pflichtveranstaltung (echt!) für Veranstalter*innen und die, die welche werden wollen. Ebenso für Gruppen, die im VEB tagen, proben oder sonstwas möchten.

Früh genug dran denken!

(Und genug Sitzfleisch mitbringen, um noch da zu sein, wenn ihr drankommt. Normalerweise dauert das nicht sooo lange, aber reinkommen, “hallo, ich will was machen" sagen und mit dem Segen des Plenums wieder abhauen ist nicht!)

Ist aber im Café, gibt also auch was zu trinken, wenn`s ganz schwer zu ertragen ist. Prost!

Vegane Mitbring-Küfa der Superlative #1 *Herbstedition*

Mittwoch, 29.11.2017 ab 19:05 Uhr

Moinmoin liebe Genießer*innen der veganen Küche,

Die vegane Küfa (ehemals Vokü) ist back in town! Diesmal heißt das Motto für euch aber nicht "Zurücklehnen und bekochen lassen", eure eigene Initiative ist gefragt. Wir wollen wissen was eure Kochskills hergeben und geben euch die Chance euer leckerstes veganes Gericht - egal ob Hauptspeise, Nachtisch, Beilage oder irgendwas ganz anderes - zu zaubern und dem Rest der Welt zu kredenzen.
Und so geht's:
Schreibt in diese Veranstaltung oder an volxkueche@veb-siegen.de, welches Gericht ihr gerne mitbringen möchtet und für wieviele Personen ihr kocht. Wichtig ist dabei, dass die Gerichte muh-, mäh- und oink-freundlich sind - das heißt sie sollten keinerlei tierische Produkte enthalten.
Am besten eignen sich übrigens Sachen, die man auch kalt essen kann und die ihr schon fix und fertig mitbringen könnt, da unsere bescheidene Küche nicht viel Platz und Möglichkeiten zum Warmhalten hergibt.
Am Tag der Veranstaltung bringt ihr euer kulinarisches Meisterwerk in einem geeigneten Gefäß und mit geeignetem Servierbesteck mit. Bitte achtet darauf, alles mit eurem Namen zu beschriften damit auch jedes Löffelchen wieder seinen Weg in die heimischen Gefilde findet. Schön wäre außerdem wenn ihr ein kleines Schild zu eurem Gericht schreiben könntet.
In der Vergangenheit ist häufiger etwas übrig geblieben, weswegen es sich auf jeden Fall lohnt die guten alten Tupperdosen einzustecken in der Hoffnung, ein paar lecker Reste abstauben zu können.

Wir freuen uns auf einen großen Herbstschmaus mit euch und schicken euch bis dahin viel vegane Liebe!

Eure Küflons

https://www.facebook.com/monsterspachteln/

Illegale Farben / grafzahl at VEB Indoor Weihnachtsmarkt

Freitag, 01.12.2017 ab 20 Uhr

Konzert mit Illegale Farben & grafzahl @ VEB Siegen

Illegale Farben nennen Postpunk, Indie und NDW als musikalische Einflüsse. Ihre kurzen prägnanten Songs laden zum Tanzen und düsteren Tragträumen ein. Deutsche Texte und maschinell treibende Rhythmen im Sinne von Fehlfarben, Turbostaat, Love A und Belgrad markieren den Grundriss aus dem verzerrte Bass- und Gitarrenmelodien erwachsen. In Siegen stellt die Kölner Formation ihr just erschienenes neue Album „Grau“ (Rookie Record) vor. www.facebook.com/illegalefarben

grafzahl
"Der Begriff 'Indie-Pop' ist ja in den letzten Jahren immer mehr zu einem Schimpfwort geworden – und wir von grafzahl möchten dafu?r sorgen, dass das auch so bleibt", sagt die Band mit einem entspannten Lächeln, das jedoch alles andere als sympathisch ru?berkommt. Und dann fällt ihnen auch noch wie zufällig ein frisch gekaufter "Mercedes-Stern" aus der Jackentasche. Na klar, die Band hat gut Lachen – schließlich haben grafzahl den Titel ihres aktuellen Albums "Der Ru?ckzug ins Private" allzu wörtlich genommen und sich seit 2013 vornehmlich mit Grillanzu?ndern, u?berdimensionierten Automobilen, Ikea-Katalogen und Chia-Samen beschäftigt. Sollen sich doch andere im Haifischbecken der Popmusik die Zähne ausbeißen. Dennoch kommen sie Anfang Dezember zum ersten Indoor Weihnachtsmarkt ins VEB. Also kommt alle vorbei, bevor Ihr am Ende noch zu anderen Betriebsweihnachtsfeiern gehen müsst...
www.grafzahl.co.uk

Nach dem Könzert legt das Jügend Jäzz Team nöch müsikalische Weihnachtsklassiker im Veranstaltüngsraüm aüf...

Dezember-Plenum

Sonntag, 10.12.2017 um 18 Uhr

Pflichtveranstaltung (echt!) für Veranstalter*innen und die, die welche werden wollen. Ebenso für Gruppen, die im VEB tagen, proben oder sonstwas möchten.

Früh genug dran denken!

(Und genug Sitzfleisch mitbringen, um noch da zu sein, wenn ihr drankommt. Normalerweise dauert das nicht sooo lange, aber reinkommen, “hallo, ich will was machen" sagen und mit dem Segen des Plenums wieder abhauen ist nicht!)

Ist aber im Café, gibt also auch was zu trinken, wenn`s ganz schwer zu ertragen ist. Prost!